24.07.2015 17:02
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Trockenheit
Landwirtschaft: Die Trockenheit setzt zu
Die trockene Witterung hält in vielen Regionen des Mittellandes seit Wochen an. Die Böden sind ausgetrocknet, viele Nutzpflanzen haben das Wachstum eingestellt. Bauern und ihre Tiere leiden. Er gibt aber auch Regionen, wo es weniger trocken ist. Senden Sie uns Ihre Bilder zu.

Seit Mitte Juni will einfach nicht mehr genügend Nass auf die Felder fallen. Statt in einem satten Grün zeigen sich Wiesen und Weiden in braun-rötlicher Farbe. Mais, Zuckerrüben, Gemüse und Kartoffeln wachsen nicht mehr, ausser sie werden gewässert.

Auch die Tiere mögen die Hitze nicht, zudem müssen sie sich auf sehr kargen Weiden herumschlagen. Im Kanton Waadt und Freiburg muss gar die Armee die Wasserversorgung für die Tiere sicherstellen.

Wie sieht es bei Ihnen aus, liebe Leserinnen und Leser? Leiden Ihre Kulturen und Tiere auch unter der Hitze. Oder hat sich die Lage entspannt? Senden Sie uns Bilder aus Ihrer Region. Bitte vermerken Sie die Bilder mit Ihrem Namen und nennen Sie uns den Aufnahmeort. Einsenden können Sie die Bilder unter redaktion@schweizerbauer.ch

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE