Mittwoch, 1. Dezember 2021
11.10.2021 09:12
Wetter

Leichter Bodenfrost nach kalter Nacht

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: sda

Nach einer klaren Nacht sind in weiten Teilen der Schweiz erstmals in diesem Herbst die Temperaturen unter den Gefrierpunkt gesunken. 

Wie MeteoNews am frühen Montagmorgen mitteilte, gab es verbreitet Bodenfrost, stellenweise sogar Luftfrost.

Kälter sei es zum Beispiel in Zürich-Kloten letztmals Ende April gewesen, schreibt SRF Meteo auf Twitter. Und in Bern muss man bis Anfang Mai zurückgehen, um ähnlich tiefe Temperaturen zu finden.

In Samedan GR fiel das Thermometer am frühen Montagmorgen bis auf -7,3 Grad Celsius. In La Brévine im Neuenburger Jura war es -7,0 Grad kalt und in Welschenrohr SO -2,3 Grad. In Ebnat-Kappel SG wurden -2,0 Grad gemessen, während es in Thun -0,6 Grad und in Zürich -0,3 Grad waren.

-> Ausführliche Ortsprognosen gibt es hier

Mehr zum Thema
Vermischtes

Derzeit verändert sich die Arktis so schnell,  dass sich die Tierwelt möglicherweise nicht anpassen kann.  - Margo Tanenbaum In der Arktis könnte es einer Studie zufolge in einigen Jahrzehnten mehr…

Vermischtes

In ganz Deutschland gibt es knapp 23’000  Betriebe mit Verarbeitung und Direktvermarktung. - Melina Griffin Immer mehr landwirtschaftliche Betriebe in Deutschland steigen offenbar in die Direktvermarktung ein oder wählen eine…

Vermischtes

Der Bundesrat schickt verschiedene Massnahmen in die Konsultation – darunter eine ausgedehnte Zertifikatspflicht im Privaten und eine generelle Maskenpflicht. - Markus Distelrath Die nachfolgenden Verschärfungen der Massnahmen schlägt der Bundesrat zur…

Vermischtes

Die Forscher gehen nicht davon aus, dass die gestillten Babys die Schärfe bewusst wahrnehmen - Pixabay Piperin, das für die Schärfe von Pfeffer verantwortlich ist, gelangt gemäss einer Studie in…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE