17.07.2020 16:20
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Graubünden
Lieferwagen stürzt in steiles Tobel
Eine junge Chauffeuse ist am Freitagmorgen in Flond im Bündner Oberland mitsamt ihrem Lieferwagen 50 Meter in ein steiles Tobel hinunter gestürzt. Die Lenkerin überstand den Absturz äusserlich unversehrt.

Die 19-jährige Lenkerin war von Ilanz bergwärts nach Flond unterwegs, als in einer Rechtskurve das Heck des Lieferwagens nach links ausbrach. Laut Angaben der Kantonspolizei Graubünden kollidierte das schleudernde Fahrzeug zuerst mit einer Böschung. Danach prallte es auf eine Leitplanke und stürzte, sich mehrmals überschlagend, 50 Meter ein steiles Tobel hinunter.

Ein Autofahrer, der den Unfall beobachtete hatte, alarmierte die Kantonspolizei. Die Frau konnte das Fahrzeug selber verlassen. Um sie aus dem Tobel zu bergen, stand die Feuerwehr Ilanz/Glion im Einsatz. Äusserlich praktisch unversehrt, wurde die Frau mit einer Ambulanz für medizinische Abklärungen ins Spital Ilanz transportiert.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE