Freitag, 22. Januar 2021
13.04.2016 15:00
Gewässerverschmutzung

LU: Kampagne gegen Gülleunfälle

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: lid

Nachdem es in den letzten Tagen im Kanton Luzern zu einer Häufung von Gülleunfällen gekommen ist, wird eine Kampagne lanciert, um weitere Unfälle zu vermeiden.

Nachdem 2015 die Anzahl Gewässerverschmutzungen mit insgesamt 20 auf ein tiefes Niveau gesenkt werden konnte, kam es im Kanton Luzern in den letzten Tagen zu einer Häufung mit 7 Gülleunfällen. In 3 Fällen wurde dadurch ein Fischsterben verursacht.

Als Folge davon haben sich der Luzerner Bäuerinnen- und Bauernverband (LBV), der Luzerner Fischereiverband sowie die Dienststelle Landwirtschaft und Wald auf die Lancierung einer Kampagne geeinigt. Diese wird voraussichtlich unter dem Thema „Überwachen der Anlage“ stehen, wie der LBV auf seiner Website schreibt.

Zu Vorfällen mit Fischsterben war es Anfang April in Hergiswil und Buttisholz sowie in Ruswil gekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE