2.06.2014 07:15
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Graubünden
Maiensäss vollständig niedergebrannt
Oberhalb von Zernez GR ist in der Nacht auf Sonntag in einem Maiensäss mit Stall ein Feuer ausgebrochen. Glücklicherweise befanden sich weder Menschen noch Tiere im Gebäude. Die Brandursache wird derzeit ermittelt.

Um 4.00 Uhr in der Früh wurde das Feuer der Kantonspolizei Graubünden gemeldet. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand das Maiensäss mit Stall in Ertas oberhalb Zernez bereits in Vollbrand. Das Löschwasser wurde vom Fluss Inn zum Brandobjekt gepumpt, teilt die Kantonspolizei Graubünden in einem Communiqué mit. Der angrenzende Wald musste vor einem Übergreifen der Flammen geschützt werden. Insgesamt standen 50 Feuerwehrleute im Einsatz.

Glücklicherweise befanden sich zum Zeitpunkt des Brandausbruchs keine Menschen und Tiere im Maiensäss. Das Gebäude brannte aber vollständig ab. Zur Höhe des Sachschadens wurden keine Angaben gemacht. Die Brandursache ist noch unbekannt.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE