Dienstag, 26. Januar 2021
13.03.2020 12:29
Freiburg

Mann beim Holzen verletzt

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter

Im freiburgischen Charmey wurde am Mittwochvormittag ein 23-Jähriger beim Holzrücken verletzt. Er wurde mit dem Helikopter ins Spital geflogen.

Wie die Polizei mitteilt, war der junge Mann in schwer zugänglichem Gebiet mit Holzarbeiten beschäftigt. 

Gegen 10 Uhr befestige er ein Kabel um einen am Boden liegenden Baumstamm. Plötzlich rutschte der Stamm ab und zog das Kabel abrupt an. Der Mann wurde rund 15 Meter zurück in den Hang geschleudert. Es wurde eine Untersuchung eröffnet, um die genauen Umstände dieses Unfalls zu klären.


In den vergangenen Tagen wurden mehrere Menschen beim Holzen verletzt oder gar getötet. Anfang März wurde bei Saanen BE ein Mann von einer Tanne getroffen. Der Notarzt konnte vor Ort jedoch nur noch den Tod des 54-Jährigen feststellen. In Wolfenschiessen NW wurde ein 80-Jähriger beim Holzen schwer verletzt.

Und am vergangenen Mittwoch ist in einem Wald bei Rumendingen BE ein Mann beim Holzen verstorben. Der 42-jährige Schweizer wurde von einem umstürzenden Baum getroffen und erlag noch vor Ort seinen Verletzungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE