29.05.2018 11:28
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Graubünden
Mann nach Unfall beim Silieren tot
Der 29-jährige Mann, der am Freitagabend bei einem Arbeitsunfall auf einem landwirtschaftlichen Betrieb in Zizers GR schwer verletzt wurde, ist seinen schweren Verletzungen erlegen.

Der Mann verstarb am Montagabend im Kantonsspital Chur, wie die Kantonspolizei Graubünden am Dienstag mitteilte. Der Mann war am Freitag mit seinen Beinen in die Walzen eines Förderbandes geraten.

Der Unfall geschah beim Einfüllen von Grassilage über ein Gebläse in einen Silo. Beim Abladen einer Ladung kam es auf dem Förderband zu einem Stau. Nach Angaben der Kantonspolizei Graubünden versuchte der Mann, das Förderband wieder in Gang zu bringen. Dabei wurde er eingeklemmt und schwer verletzt.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE