27.05.2017 14:55
Quelle: schweizerbauer.ch - AgE
Russland
Mehr Fleisch erzeugt
Die landwirtschaftliche Fleischproduktion in Russland ist im ersten Jahresdrittel 2017 gegenüber dem Vorjahrszeitraum gestiegen. Nach Angaben des Moskauer Landwirtschaftsministeriums übertraf die Erzeugung mit 4,3 Mio t Lebendgewicht (LG) das Vorjahresniveau um 3,2 %. Am stärksten zugelegt hat von Januar bis April die Erzeugung von Schlachtschweinen, nämlich um 5,4 % auf 1,37 Mio t.

Auch die Geflügelfleischproduktion befand sich mit einem Zuwachs von 3,6 % auf 2,1 Mio t weiter auf Expansionskurs. Demgegenüber war im Betrachtungszeitraum die Erzeugung von Schlachtrindern um 1 % und diejenige von Schafen und Ziegen um 0,9 % rückläufig.

Für die weitere Zukunft deutet sich ein weiteres Anwachsen der Schweineproduktion an, denn der Bestand lag zum Stichtag 1. Mai 2017 mit 23,2 Millionen Tieren um 1,2 % über dem Vorjahresniveau. Die russische Rinderherde schrumpfte dagegen innerhalb von zwölf Monaten um 1,5 % auf 19,5 Millionen Tiere, wobei der Kuhbestand um 1,4 % auf 8,3 Millionen Stück abnahm.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE