26.03.2014 10:55
Quelle: schweizerbauer.ch - AgE
Gesundheit
Mehr Fleisch könnte ältere Männer geistig fit halten
Ein höherer Anteil tierischer Proteine auf dem Speisezettel könnte bei älteren Menschen dem Verlust der kognitiven Fähigkeiten entgegenwirken. Das deutet zumindest eine Studie an, bei der Forscher des japanischen nationalen Instituts für Gesundheit und Ernährung sowie der Universitäten Tohoku und Teikyo die Ernährungsgewohnheiten und die geistige Gesundheit von Probanden im höheren Lebensalter untersucht haben.

Wie Forschungsleiter Megumi Tsubota-Utsugi berichtete, wurden im Rahmen der Untersuchung 1'007 Männer und Frauen im Durchschnittsalter von rund 67 Jahren befragt und verschiedenen Gedächtnis- und Intelligenztests unterzogen. Sieben Jahre später folgte im Durchschnittsalter von gut 74 Jahren eine weitere Untersuchung und die Auswertung der Unterschiede.

Laut Tsubota-Utsugi zeigten dabei die männlichen Probanden mit hohen Anteilen von tierischem Eiweiss in der Diät einen deutlich besseren Status bei der geistigen Gesundheit, während die Teilnehmer, die sich vermehrt von pflanzlichem Protein beziehungsweise Gemüse ernährten, im Vergleich signifikant schlechter abschnitten.

Die Forscher begründen dies vor allem mit der nachlassenden Fähigkeit des alternden Organismus, Eiweiss aus der Nahrung aufzunehmen. Dies sorge bei geringen beziehungsweise unveränderten Anteilen der entsprechenden Proteine in der Diät ab einem bestimmten Alter für eine Mangelsituation, die sich eben auch in der kognitiven Leistungsfähigkeit niederschlage.

Nach Einschätzung derWissenschaftler bieten die Ergebnisse einen neuen Ansatz, um dem Nachlassen der geistigen Leistung in Zukunft wirksamer begegnen zu können. Sie räumen allerdings ein, dass die Stichprobe in der aktuellen Untersuchung für weiterreichende Schlussfolgerungen zu klein war. Zudem konnten sie bei weiblichen Probanden keinen klaren Zusammenhang zwischen der Ernährung und der geistigen Leistung im höheren Alter feststellen.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE