25.03.2018 06:39
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Thurgau
Mehrere 100'000 Franken Schaden
Beim Brand eines Gewerbegebäudes auf dem ehemaligen Saurer-Areal im thurgauischen Arbon ist am Samstagabend ein Sachschaden von mehreren 100'000 Franken entstanden. Verletzt wurde niemand. Die Brandursache war vorerst unklar.

Passanten hatten kurz vor 22.45 Uhr gemeldet, dass Rauch und Flammen aus der früheren Lagerhalle des Fahrzeugherstellers Saurer aufstiegen, wie die Thurgauer Kantonspolizei am Sonntag mitteilte. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte sei ein Teil des Hallendachs bereits in Vollbrand gestanden.

Dank der schnellen Brandbekämpfung der Feuerwehren, die unter anderem mit einer Autodrehleiter und einem Hubretter im Einsatz standen, habe das Feuer rasch unter Kontrolle gebracht werden können. Insgesamt standen rund 80 Feuerwehrleute der Stützpunktfeuerwehren Arbon und Amriswil im Einsatz. Vorsorglich wurden auch der Rettungsdienst sowie ein Funktionär des Amtes für Umwelt aufgeboten.

Die Brandursache stand zunächst nicht fest. Zur Spurensicherung und Klärung der Ursache haben der Brandermittlungsdienst und der Kriminaltechnische Dienst der Kantonspolizei Thurgau zusammen mit einem Elektrosachverständigen die Arbeit aufgenommen. Bereits vor knapp sechs Jahren kam es auf dem Saurer-Areal in Arbon zu einem Grossbrand. Das Feuer vom Sommer 2012 zerstörte fünf Hallen, in denen bis Mitte der 1980er-Jahre Saurer-Lastwagen produziert worden waren. In den Hallen waren Firmen eingemietet.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE