3.02.2017 10:29
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
St. Gallen
Mehrere 100m3 Gülle in Bach gelangt
Am Dienstagmorgen wurde der Dorfbach in Andwil SG mit Gülle verschmutzt. Der Vorfall ist auf einen Bedienungsfehler beim Umpumpen zurückzuführen.

Die Gülle ist aus einem Reservoir auf einem landwirtschaftlichen Betrieb ausgeflossen. Gemäss Polizeiangaben gelangten mehrere 100 m3 Gülle in den Andwiler Bach. Die Feuerwehr errichtete eine Bachsperre und spülte das Gewässer mit sauberen Wasser.

Die Stadtwerke Gossau schalteten die Pumpwerke Andwil /Arnegg und Teile von Gossau ab und nahmen die Notwasserversorgung in Betrieb. Für die Bevölkerung habe aber keine Gefahr bestanden, schreibt die Kantonspolizei. Ob die Umwelt Schaden genommen hat, wird untersucht. Für den Bauern dürfte die Gewässerverschmutzung ein Nachspiel haben. 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE