29.03.2017 09:01
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Aargau
Mehrere Holzbeigen abgebrannt
In einem Waldgebiet bei Remetschwil AG sind in der Nacht auf Montag mehrere Dutzend Ster in Flammen aufgegangen. Die Brandursache ist unklar. Die Polizei sucht Zeugen.

Der Brand ereignete sich zwischen dem Sennhof Remetschwil und dem Egelsee. Die Beigen brannten komplett nieder. Insgesamt wurden 50 Ster Holz und fünf Buchen zerstört. Der Sachschaden wird auf rund 15'000 Franken geschätzt.

Um den Vorfall aufklären zu können, sucht die Polizei Zeugen. Wer Angaben zum Brand machen kann, wird gebeten, sich bei der Kantonspolizei in Baden (056 200 11 11) zu melden.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE