2.09.2011 12:11
Quelle: schweizerbauer.ch - Rudolf Haudenschild
Eidgenössisches Schwingfest
Melanie, Didi und Adi sind die Taufpaten von Fors vo dr Lueg
Exakt zwei Jahre vor dem Eidgenössischen Schwingfest 2013 wurde am Donnerstag auf der Lueg der Siegerstier mit viel Prominenz getauft.

Melanie Oesch, der ehemalige Schwingerkönig Adrian Käser sowie der durch seinen Bruder Alain und seine Eltern vertretene Skirennfahrer Didier Cuche, zurzeit im Training in Argentinien,  tauften am Donnerstag auf der Lueg bei prächtigem Wetter und einem bombigen Rahmenprogramm vor viel Prominenz den Siegerstier des Eidgenössischen Schwingfestes in Burgdorf 2013 auf den Namen «Fors  vo dr Lueg». Die beiden Munisponsoren heissen  Kunz Kunath AG, Burgdorf, und Landgasthof & Seminarhotel Lueg, Kaltacker.

Der Siegerstier ist ein Sohn von Königs Talent Bental aus Swatch Poppa 55 54 EX-97 aus dem P-Stamm von Fritz Läderach in Worb und ist somit mehrfach auf Hanoverhill Triple und auf Speckle liniengezüchtet. Der formschöne Stier wird von Hans Bichsel in Ranflüh gehegt und gepflegt.

Nebst den Mitgliedern des Organisationskomitees  sowie den Partnern des ESAF 2013 wohnten dem feierlichen Anlass zahlreiche geladene Gäste aus Politik und Schwingerkreisen bei,  darunter der amtierende Schwingerkönig Kilian Wenger, die Schwingerkönige Käser. Schläpfer, Rüfenacht und Hunsberger.    OK-Präsident Andreas Aebi begrüsste und hielt vor über 300 geladenen Gäste einen engagierten Rückblick und Ausblick auf die Meilensteine des grössten Sportanlasses der Schweiz.  Die  Königspartner seien  Mobiliar, Feldschlösschen, UBS, Migros, Aebi Burgdorf  und Toyota.

Bildergalerie von der Stierentaufe

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE