16.02.2016 09:40
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Migros
Migros ruft Kalbsbratwurst zurück
Die aha!-Kalbsbratwurst der Migros enthält Milcheiweiss, obwohl sie keines enthalten dürfte. Der Verzehr stellt für Milcheiweiss-Allergiker ein Gesundheitsrisiko dar. Deshalb ruft Migros die Bratwurst zurück.

Für alle anderen Personen, besonders solche mit einer Laktose-Intoleranz, bestehe jedoch keine Gefährdung, wie die Migros am Dienstag mitteilte.

Das Milcheiweiss wurde bei einer internen Prüfung in einem Gewürz nachgewiesen. Das Gewürz wurde für die Kalbsbratwürste mit dem Allergiker-Label aha! verwendet, welche das Verbrauchsdatum 1. Januar 2016 oder später aufweisen. Kunden können die betroffenen Würste in allen Migros-Filialen zurückbringen; der Verkaufspreis wird ihnen zurückerstattet.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE