29.08.2013 08:44
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
St. Gallen
Milchlaster kommt ins Schleudern und kippt
Ein Milchlastwagen ist am Mittwochmittag auf der Autobahn A3 bei Unterterzen SG verunglückt. Das Fahrzeug kippte um, zwischen einem drei Autos und einem weiteren Lastwagen kam es zu einem Folgeunfall. Alle Involvierten hatten grosses Glück, wurde niemand verletzt.

Eine Karambolage zwischen zwei Lastwagen und drei Autos auf der A3 bei Unterterzen ging glimpflich aus. Ausgelöst wurde diese durch einen Milchlastwagen mit Anhänger. Der 50-jährige Chauffeur war in Richtung Chur unterwegs, als er nach dem Fratten-Tunnel aus noch ungeklärten Gründen mit seiner Kombination ins Schleudern geriet. Diese prallte in die Leitplanke neben der Überholspur. Die mit 18'000 Liter Milch beladene Fahrzeugkombination kippte um und kam auf der Normalspur und dem Pannenstreifen zum Stillstand, schreibt die Kantonspolizei St. Gallen in einem Communiqué. Ein Teil der Milch lief aus.

Durch den Unfall kam es in der Folge zu einem Stau. Ein weiterer Lastwagen passierte den Tunnel, doch konnte er nach der Ausfahrt nicht mehr rechtzeitig bremsen. Er versuchte, den drei vor ihm stehenden Autos auszuweichen, doch er kollidierte mit diesen Fahrzeugen und schob diese ineinander.

In den Autos befanden sich Familien, die in die Ferien reisen wollten. Glücklicherweise wurde keine Person verletzt. Der Sachschaden ist gross. Die Polizei schätzt diesen auf mehrere 100'000 Franken. Die Autobahn musste mehrere Stunden gesperrt werden.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE