4.07.2015 19:34
Quelle: schweizerbauer.ch - sda/blu
Graubünden
Misox: Gewitter richtet grosse Schäden an
Ein heftiges Gewitter in der Nacht auf Samstag hat im oberen Misox GR grosse Schäden angerichtet. Personen wurden nicht verletzt. Im Gebiet Val de Gervan in Mesocco staute sich nach heftigen Niederschlägen und einem Erdrutsch ein Bach. In Martina GR führte ein Blitzeinschlag zu einem Flurbrand.

Nach dem Bruch dieses natürlichen Dammes in Mesocco richteten die Wassermassen im Dorf grosse Schäden an. Polizeiangaben zufolge wurden Masten niedergerissen, was zu einem Stromausfall führte. Auf der Höhe des Polizeipostens wurde eine Fussgängerbrücke weggerissen. Die Dorfstrasse war während einer Stunde nicht mehr passierbar. Die Feuerwehr Alta Mesolcina war mit 12 Personen im Einsatz.

In Martina GR kam es nach einem Blitzeinschlag zu einem Flurbrand. Nach heftigen Gewittern mit Blitzschlag brannte im Gebiet Cuntscheras oberhalb Martina auf einer Fläche von etwa 20 mal 30 Meter. Für die Löscharbeiten stand die Feuerwehr Muttler Valsot mit 30 Mann und ein Heli der Heli Bernina im Einsatz. Aus Sicherheitsgründen musste die Hauptstrasse während der Löscharbeiten für rund drei Stunden gesperrt werden.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE