Montag, 18. Januar 2021
30.09.2016 08:37
Österreich

Misttransport endete feurig

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter

Eigentlich wollte ein 75-Jähriger am Dienstagmittag bei Jungberg im österreichischen Bezirk Hartberg-Fürstenfeld nur Mist von seinem Hof wegführen. Doch dabei ging der Traktor in Flammen auf.

Der Mann verliess gegen 12.15 Uhr sein Anwesen. Nach rund 500 Meter bemerkte er eine Rauchentwicklung. Umgehend stoppte er das Zugfahrzeug. Er klemmte die Batterie, doch anschliessend begann es im Motorraum zu brennen, wie die Landespolizeidirektion Steiermark mitteilt.

Die Feuerwehr konnte den Brand rasch unter Kontrolle bringen, für den Traktor gab es keine Rettung mehr. Dieser brannte komplett aus und erlitt einen Totalschaden. Der mit Mist beladene Kipper wurde beschädigt. Die Brandursache wird auf einen technischen Defekt zurückgeführt. Die Höhe des Sachschadens wurde nicht kommuniziert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE