9.07.2017 18:20
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Österreich
Mit Grubber Feldbrand eingedämmt
Bei Vorchdorf (A) hat ein abgeerntetes Getreidefeld Feuer gefangen. Ein 20-Jähriger hatte dieses mit einem Auto in Brand gesetzt. Mit einem Grubber wurde das Feuer eingedämmt.

Zusammen mit zwei Freunden wollte ein 20-Jähriger sein Auto auf dem Getreidefeld des Vaters austesten. Die drei jungen Männer drehten einige Runde auf dem Feld, einige zu viel. Gemäss Polizeiangaben war der Motor längere Zeit in Betrieb und die Abgasanlage dementsprechend heiss.

Die Stoppeln konnten sich dadurch entzünden. Gemäss ORF Online wurde der Brand erst durch einen 22-jährigen Traktorfahrer entdeckt. Als er mit dem Grubber auf das Feld fuhr, brannte ein etwa 20 Meter breiter und drei Meter breiter Streifen. Der 22-Jährige kreiste mit dem Traktor und dem Grubber die Brandstelle ein.

Es gelang ihm, so das Feuer einzudämmen. Die Feuerwehr konnte den Brand in der Folge löschen.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE