12.01.2017 14:05
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Schwyz
Nach Brand: Sägerei in Betrieb
Am dritten Tag nach dem Grossbrand in einer Sägerei in Haltikon im Bezirk Küssnacht SZ ist die Feuerwehr noch immer mit Löscharbeiten beschäftigt. Eine grosse Abbruchmaschine soll den Einsatzkräften Zugang zu den letzten Brandnestern gewähren. Das Sägewerk hat am Donnerstag den Betrieb wieder aufgenommen.

Wie lange die Löscharbeiten noch andauern, konnte der Einsatzleiter der Stützpunkt-Feuerwehr Küssnacht auf Anfrage nicht sagen. Diese steht momentan noch mit 20 Personen im Einsatz. In der Nacht lösten Einsatzkräfte der Feuerwehren Schindellegi und Lachen jene der Stützpunkt-Feuerwehr Küssnacht ab.

Der Grund für den Brandausbruch werde noch immer ermittelt, sagte ein Sprecher der Kantonspolizei Schwyz auf Anfrage. Auch zum Schadensausmass konnte er keine Angaben machen. Seit Mittwochabend wieder offen ist die Strasse zwischen Küssnacht SZ und Udligenswil LU, die für die Löscharbeiten gesperrt werden musste.

Der Brand im Sägereibetrieb war am Montag um 14.30 Uhr ausgebrochen. Er zerstörte zwei Produktionshallen. Ein Feuerwehrmann wurde leicht verletzt. Mehrere Firmengebäude konnten vor dem Flammen geschützt werden.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE