19.10.2018 11:09
Quelle: schweizerbauer.ch - lid
Bern
Nachhaltigkeitsbildung am Inforama
Mehr als 600 Jugendliche aus dem Kanton Bern entdeckten am Inforama, wie sie durch ihr Engagement die Zukunft mitgestalten können.

Mehr als 600 Jugendliche zwischen 15 und 19 Jahren aus verschiedenen Gymnasien, Berufsschulen und weiteren Bildungsangeboten der Sek II nahmen am diesjährigen Parcours von "step into action" am Inforama Rütti in Zollikofen teil. 

Die Jugendlichen setzten sich spielerisch mit aktuellen Herausforderungen in den Bereichen ökologischer Fussabdruck, Lebensmittelverschwendung sowie Integration auseinander. Laut den Verantwortlichen von "step into action" entdeckten die Jugendlichen vielfältige Möglichkeiten, wie sie selber aktiv werden und zur Lösung von gesellschaftlichen Herausforderungen beitragen können. 

Die Gesellschaft brauche engagierte Menschen, die sich für die Zukunft einsetzen und Herausforderungen anpacken würden, heisst es in einer Mitteilung. Nicht alles, was es dazu brauche, könne in der Schule vermittelt werden. Ausserschulische Bildung ermögliche Jugendlichen den Erwerb vieler zusätzlicher Kompetenzen, wie etwa dem Kennenlernen der eigenen Handlungsmöglichkeiten.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE