18.02.2019 20:40
Quelle: schweizerbauer.ch - lid
Ausbildung
Nachwuchswerbung zum Frühstück
Junge Milchtechnologen sind sehr gesucht. Nicht nur in der Schweiz empfängt sie die Branche mit offenen Armen. Auch international sind sie sehr gefragt. Die Milchwirtschaft braucht mehr Lernende und intensiviert deshalb die Nachwuchswerbung.

Die Milchwirtschaft will die Zahl der Lernenden von heute 361 auf 500 steigern. Deshalb verstärkt sie die Nachwuchswerbung. Auf Milchprodukten wird für den Beruf Milchtechnologe geworben. Folgende Verarbeiter machen mit: Emmi, Züger Frischkäse, Molkerei Biedermann und die Migros-Molkerei Elsa. Bis Ende 2019 werden rund 9 Mio. Milchprodukte für den Beruf Milchtechnologe werben, heisst es in einer Mitteilung. 

Die Lehrlingszahlen in den Milchberufen sind seit 2016 leicht gestiegen – damit liegen sie quer zu zahlreichen anderen handwerklichen Berufen, die trotz hoher Investitionen seit Jahren Rückgänge von 25 bis 40 Prozent verzeichnen. 

Mehr zum Thema gibts hier

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE