11.07.2016 08:33
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
St. Gallen
Neugeborenes Kalb aus Fluss gerettet
Eine schöne Geschichte schrieb der vergangene Sonntag. Ein neugeborenes Kalb fiel bei Bütschwil-Ganterschwil SG in den Fluss Necker. Polizisten haben das leicht verletzte Tier gerettet.

Einen aussergewöhnlichen Start ins Leben erlebte ein Kalb am Sonntagnachmittag. Oberhalb eines Abhangs in Letzi waren trächtige Kühe am Weiden. Vermutlich gegen Mittag wurde das Kalb geboren. Doch bereits kurze Zeit später begann es, seine Umgebung zu erkunden.

Es unterquerte die Umzäunung, dies jedoch mit Folgen. Das Neugeborene rutschte den Abhang hinunter in Richtung Fluss Neckar. Der Fluss führte zum Glück nicht so viel Wasser. Das Kalb landete in einer Pfütze. Die herbeigerufene Polizei barg den jungen Ausreisser und informierte den Besitzer. Der Landwirt eilte mit seinem Traktor herbei und brachte das Kalb zu seinen jungen Artgenossen. Beim Sturz zog sich das Kälbchen glücklicherweise nur einige Schürfwunden zu.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE