3.05.2017 09:27
Quelle: schweizerbauer.ch - ber/blu
Getränke
Neuheit soll Wende bringen
Mit dem «Ramseier`s Huus-Tee» lanciert die Fenaco-Tochter Ramseier eine Produktneuheit. Das Getränk aus Schweizer Minze gemischt mit Schweizer Obstsaft soll den Eistee-Konsum wieder ankurbeln.

Der Eistee hat in der Gunst der Konsumenten an Beliebtheit verloren. Zwar gehören die Schweizer mit 30 Liter pro Jahr immer noch zur Weltspitze im Eistee trinken. Nur Japaner und Taiwanesen konsumieren mehr. Mit dem Huus-Tee will Ramseier den Eistee wieder populärer machen und den Trend sinkender Absatzzahlen umkehren.

«Neue, leichte Teekonzepte sind gefragt», ist sich Christian Consoni, CEO von Ramseier, sicher. Der kalorienarme Kräutertee aus Schweizer Minze und Schweizer Obstsaft entspricht gemäss dem grössten Schweizer Mostverarbeiter dem Zeitgeist. Die Nachfrage nach nachhaltigen, heimatlichen Produkten aus Schweizer Rohststoffen sei besonders gross. «Swissness ist beliebter denn je», so Consoni weiter.

Seit über 15 Jahren stellt die Fenaco-Tochter Eistee-Produkte im Aufbrühverfahren für Drittmarken her. Der neue «Ramseier`s Huus-Tee» ist nun der erste eigene Aufgusstee. Dieser werde sehr schonend zubereitet, erklärt Consoni. «Die Teeblätter kommen für eine Minute ins heisse Wasser. Die hohe Temperatur sorgt dabei für die optimale Freisetzung der geschmacksgebenden Inhaltsstoffe. Dann wird der Tee zentrifugiert. Anschliessend wird der Tee mit Obstsaft ohne künstliche Zusätze gesüsst», fährt er fort.

Den Ramseier’s Huus-Tee gibt es ab sofort in der 50cl PET-Flasche in Gastronomiebetrieben sowie im Schweizer Getränkehandel zu kaufen.


SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE