Samstag, 24. Juli 2021
28.05.2017 13:02
Bern

Permafrost-Messstelle geplant

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: jgr

Die Abteilung Naturgefahren im Amt für Landwirtschaft und Natur des Kantons Bern plant, im Berner Oberland ein Messnetzwerk zum Beobachten und Überwachen der Entwicklung des Permafrosts aufzubauen

Am Doldenstock in Kandersteg sei eine diesbezügliche Messstelle bereits eingerichtet worden, schreibt der «Berner Oberländer». Einer Baupublikation sei zu entnehmen, dass am Wildstrubel drei rund 25 Meter tiefe Bohrlöcher von 10 Zentimetern Breite für spezielle Temperatursonden vorgesehen seien. 

Die Anlage komme in einem unterirdischen und für Bergwanderer kaum sichtbaren Frühwarnsystem gleich.

Die Bauarbeiten werden voraussichtlich im August ausgeführt und dauern ungefähr zwei Wochen.

Mehr zum Thema
Allerlei

«Que je raclette bien» unterstreiche treffend das aufkommende, wohlige Gefühl beim gemeinsamen Käseschmelzen. - Raclette Suisse Raclette Suisse lanciert zusammen mit Markenbotschafter Trauffer die Sommerkampagne mit einem einen neuen Raclette-Reggae-Song.…

Allerlei

Ab Samstag dürfte es vielerorts zu heftigen Gewittern kommen. - Keli Black Nun war es endlich einige Tage trocken und warm. Doch auf das Wochenende kündigen sich wieder kräftige Gewitter…

Allerlei

Die Musik kommt bei den Kühen gut an. - Screenshot youtube Wegen der Corona-Pandemie konnten viele Musiker nicht mehr auftreten. Ein Cellist in Dänemark machte aus der Not eine Tugend –…

Allerlei

Wanderratten sind Allesfresser, wobei pflanzliche Nahrung meist weit überwiegt. - Oldiefan Eine Ratte hat am Mittwoch für ein zeitweiliges Chaos im Parlamentssaal der südspanischen Region Andalusien gesorgt. Parlamentspräsidentin Marta Bosquet…

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE