30.12.2015 15:54
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Schaffhausen
Pferd stirbt bei Kutschenunfall
Am Sonntagnachmittag hat sich im Trasadingen SH ein Unfall mit einer Pferdekutsche ereignet. Der Kutscher wurde verletzt. Ein Pferd wurde beim Unfall getötet.

Das Gefährt, bestehend aus zwei Pferden und einem Kutscher, war um 14.30 Uhr auf einem Feldweg in Richtung Trasadingen unterwegs. Nach ersten Erkenntnissen der Kantonspolizei Schaffhausen wurden die beiden Tiere durch ein bewegendes Blech aufgescheucht. Die Pferde begannen in der Folge zu galoppieren. Dem Kutscher gelang es nicht, die beiden Tiere zu beruhigen.

Im Verzweigungsbereich des Feldweges zum Radweg Trasadingen – Wilchingen versuchte der Kutscher die Pferde nach rechts zu lenken, wobei eines der Pferde wegrutschte und das gesamte Gespann auf die Gleisrinne geschleudert wurde. Der Kutscher erlitt beim Unfall leichte Verletzungen. Ein Pferd hingegen überlebte das Unglück nicht. Das zweite Pferd blieb nach ersten Erkenntnissen unverletzt. Der genaue Unfallhergang respektive die Unfallursache werden von der Schaffhauser Polizei untersucht.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE