Donnerstag, 21. Januar 2021
17.07.2014 15:05
Polen

PL: Sieben Tote in Jauchegrube

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: sda

In einem polnischen Dorf haben sieben Menschen in einer Jauchegrupe einen qualvollen Tod erlitten: Nachdem eine Frau in die 50 Quadratmeter und drei Meter tiefe Grube gefallen war, versuchten sieben andere, ihr zur Hilfe zu kommen. Nur eine 45-Jährige überlebte jedoch den Rettungsversuch.

Alle anderen ertranken oder erstickten, wie die Feuerwehr am Donnerstag mitteilte. Angesichts der hohen Schwefelwasserstoffkonzentration in der Jauchegrube verloren die Opfer womöglich innerhalb von Minuten das Bewusstsein. Die einzige Überlebende schwebte nach Angaben ihrer Ärzte in Lebensgefahr.

Der Vorfall ereignete sich laut dem polnischen Fernsehen in einem grossen Schweine-Mastbetrieb im westpolnischen Dorf Kaczowka. Die meisten der Opfer gehörten demnach derselben Familie an. Die Frau, die als erste in die Grube gefallen war, hatte offenbar am Steuer eines Traktors gesessen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE