17.06.2018 08:29
Quelle: schweizerbauer.ch - jgr
Ernährung
Pommes sind Belohnung fürs Gehirn
Fett- und kohlenhydrathaltige Lebensmittel haben laut einer Studie einen besonders starken Einfluss auf das Belohnungssystem des Gehirns.

Chips, Rahmtorte und Pommes frites: Fett- und kohlenhydratreiches Essen habe einen besonders starken Einfluss auf das Belohnungssystem in unserem Gehirn, schreibt die "Berner Zeitung". Das hätten Untersuchungen des Max-Planck-Instituts für Stoffwechselforschung in Köln gezeigt.

In der Natur gibt es bis auf die Muttermilch keine Nahrungsmittel, die einen hohen Anteil von Fetten und Kohlenhydraten in sich vereinen. Kommen nun diese beiden Energiequellen im Essen zusammen, wird der Belohnungseffekt verstärkt.

Laut den Forschern übertreffen scheinbar die Belohnungssignale das Sättigungsgefühl - die Folgen davon sind  Übersättigung und Übergewicht.

Die Wissenschaftler vermuten, dass Menschen durch Muttermilch darauf gepolt werden, besonders intensiv auf an Kohlenhydraten und Fetten reiche Nahrung zu reagieren und dies als besonders belohnend wahrzunehmen, weil es überlebenswichtig ist.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE