10.08.2015 06:41
Quelle: schweizerbauer.ch - sda/blu
Solothurn
Presse wegen Funkenschlag abgebrannt
Verantwortlich für den Brand auf einem Feld in Lostorf SO am Freitagnachmittag ist offenbar ein Stein in einer Quaderballenpresse, der Funken schlug. Das hätten Ermittlungen der Brandspezialisten ergeben, teilte die Kantonspolizei Solothurn am Sonntag mit.

Gemäss Polizeiangaben dürfte bei der Strohaufnahme ein Stein in die Presse gelangt sein. Durch einen Funkenschlag geriet das in der Maschine befindliches Stroh in Brand. Ein Defekt der Maschine wird ausgeschlossen.

as Feuer hatte auf das Feld übergegriffen und mehrere Strohballen in Brand gesteckt. Der Landwirt hatte versucht, Schlimmeres zu verhindern. Er lenkte die Strohballenpresse auf einen nicht bepflanzten Acker. Eine Feldfläche von rund 200 mal 400 Metern brannte ab. Auch einige Quaderballen gingen in Flammen auf. Angaben zur Höhe des Sachschadens wurde keine gemacht.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE