5.09.2018 12:23
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Prix Montagne
Prix Montagne für Mini-Nusstörtli
Die Bäckerei «La Conditoria» in Sedrun GR erhält den diesjährigen Prix Montagne. Bäcker Reto Schmid und seine Belegschaft stellen Nusstörtchen-Einzelportionen in acht Sorten her.

Die Schweizerische Arbeitsgemeinschaft für die Berggebiete (SAB) und die Schweizer Berghilfe zeichnen mit ihrem Prix Montagne Projekte aus, die einen Beitrag zur Wertschöpfung, Arbeitsplätzen und ökonomischer Vielfalt in den Bergen leisten. Der Preis ist mit 40'000 Franken dotiert und wurde am Mittwoch in Bern übergeben.

Hausspezialität


Die «Conditoria» in Sedrun sei nach dem Ende der Neat-Bauarbeiten in Schwierigkeiten geraten, hiess es in der Mitteilung von SAB und Berghilfe. Bäcker Reto Schmid lancierte darum seine Hausspezialität, die Bündner Nusstorte, neu als Einzelportion. Von diesen Mini-Nusstörtchen gibt es inzwischen acht Sorten.

Sie werden millionenfach produziert, vorwiegend aus einheimischen Produkten, und in zehn Länder exportiert. Schmids Bäckerei hat rund 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. «Der Prix Montagne ist eine grossartige Bestätigung für unseren Weg, das freut mich riesig», liess sich Schmid in der Mitteilung zitieren.

Auch Publikumspreis vergeben

Vergeben wurde am Mittwoch zudem der Publikumspreis Prix Montagne. Drei Hotels in Blatten VS, die unter dem Namen «Die Lötschentaler» zusammenarbeiten, Synergien nutzen und so ihre Häuser besser auslasten. Der Preis ist mit 20'000 Franken dotiert und wird von der Schweizerischen Mobiliar gestiftet.

Der Prix Montagne wurde am Mittwoch zum achten Mal vergeben; der Publikumspreis Prix Montagne zum zweiten Mal. Für den Wettbewerb 2018 wurden insgesamt 49 Projekte angemeldet.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE