7.07.2017 11:44
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Deutschland
Rinder legen Bahnstrecke lahm
Am Donnerstagmorgen dürften sich einige Zugsreisende bei Dergenthin (D) gewundert haben. Rund ein Dutzend Kühe sind auf die Geleise gelangt und haben den Zugsverkehr unterbrochen.

Die 12 Rinder hatten grosse Glück. Ein Lokführer des ICE-Zuges Hamburg-Berlin entdeckte gegen 8.30 Uhr die Tiere auf dem Bahndamm. Er konnte noch rechtzeitig das Bremsmanöver auslösen. Die alarmierte Polizei konnte die Rinder von den Geleisen treiben und diesen dem Besitzer übergeben, schreibt die «Berliner Morgenpost». «12 Kühe aufgefunden und an Besitzer übergeben», twitterten die Bundespolizei am Mittag.

Wegen den Tieren musste der ICE rund eine Stunde warten. Weitere acht Züge erhielten Verspätung. Bis zur Entwarnung durch die Bundespolizei fuhren die Züge nur in Schrittgeschwindigkeit.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE