9.12.2019 14:18
Quelle: schweizerbauer.ch - sal
Lebensmittel
Romands geben mehr für Essen aus
Obwohl der Durchschnittslohn in der französischsprachigen Schweiz kleiner ist als in der Deutschschweiz, geben die Romands in Franken mehr für Nahrungsmittel aus.

Haushalte in der deutschen und rätoromanischsprachigen Schweiz haben laut der Haushalterhebung des Bundesamts für Statistik (BFS) ein durchschnittliches Bruttoeinkommen  von 10’055 Franken pro Monat zur Verfügung.

Die relativ hohe Zahl kommt auch dadurch zustande, dass vergleichsweise wenige, dafür sehr hohe Einkommen (wie Emmi-Chef Urs Riedener mit 1,488 Millionen Franken im Jahr 2018) anfallen, die den Durchschnitt nach oben zerren. Der mittlere Wert läge vermutlich tiefer. In der französischsprachigen Schweiz sind es 9975 Franken Bruttoeinkommen pro Monat. 

Mehr für Nahrungsmittel…
 

Die Deutschschweizer geben für Nahrungsmittel im Durchschnitt 567 Franken aus. In der französischsprachigen Schweiz hingegen sind es mehr: 614 Franken. Der Unterschied kommt vor allem vom Fleisch (D: 129 Fr., F: 146 Fr.) und vom Fisch (D: 19 Fr., F: 37 Fr.).  Das Ergebnis erstaunt nicht so sehr, wenn man bedenkt, wie wichtig das Essen in der französischsprachigen Welt ist, und die in Deutschland verbreitete Discounter- und «Geiz ist geil»-Mentalität ist dort weniger stark.

Bei den alkoholfreien Getränken hingegen konsumieren die Deutschweizer (56 Fr.) etwas mehr als die Romands (52 Fr.), es sind vor allem alkoholfreie Süssgetränke (Coca-Cola, Rivella, Citro etc.), die in der Deutschschweiz mehr Liebhaber finden.

… und für alkoholische Getränke 

Bei den alkoholischen Getränken ist die Westschweiz mit ihrer reichen Winzertradition ebenfalls vor der Deutschschweiz. Die Romands geben für Alkohol im Durchschnitt 77 Franken pro Monat aus, die Deutschschweizer 68 Franken.

Der Unterschied rührt tatsächlich vom Wein her (D: 49 Fr., F: 60 Fr.). Beim Bier liegt die Deutschschweiz, die näher an den ursprünglichen Bier-Regionen Deutschland und Osteuropa liegt, voraus (D: 12 Fr., F: 10 Fr.). 


SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE