10.07.2014 16:38
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Waadt
SBB: Fünf Kühe sorgten für Zugsausfälle
Kühe haben am Donnerstag den Zugverkehr zwischen Lausanne und Freiburg gestört. Die Tiere befanden sich zwischen Palézieux VD und Moreillon VD in der Nähe der Bahngleise. Die Züge mussten auf Schritttempo abbremsen.

Fünf Kühe befänden sich seit 12.45 Uhr in der Nähe der Gleise, sagte SBB-Mediensprecher Frédéric Revaz am frühen Nachmittag. Die verantwortlichen Bauen begaben sich rasch vor Ort, um das Vieh von den Gleisen wegzutreiben.

Wegen der Kühe fielen zwei Regionalzüge aus. Schnellzüge verspäteten sich bis zu zehn Minuten, sagte SBB-Mediensprecher Revaz. Kurz nach 15 Uhr vermeldete die Bahninformation dann das Ende der Störung.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE