26.06.2020 08:35
Quelle: schweizerbauer.ch - lid
Lebensmittel
SBV gegen Food Waste
Der Schweizer Bauernverband engagiert sich mit verschiedenen Massnahmen für weniger Food Waste auf Stufe Landwirtschaft. Hofläden können nicht handelsfähige Naturprodukte entsprechend auszeichnen oder über "Too Good To Go" anbieten.

Der SBV wolle damit die Akzeptanz für nicht perfekte Naturprodukte sowie die Wertschätzung für Lebensmittel generell fördern und einen Beitrag zum Schutz des Klimas leisten, heisst es in einer Medienmitteilung.

Auf Stufe Landwirtschaft führten nicht zuletzt strenge Qualitätskriterien im Handel und der Verarbeitung dazu, dass Lebensmittel nicht in der menschlichen Ernährung landeten. Diese lassen sich laut SBV aber nur schwer anpassen, so lange Abnehmer und Konsumenten nur wenig Bereitschaft zeigen, nicht ganz perfekte Naturprodukte zu kaufen.

Eine Aktivität des SBV im Rahmen der nationalen Kampagne von «Save Food, Fight Waste." setzt dort an. So können Betriebe mit Direktvermarktung mit kostenlosen Klebern nicht handelsfähige Produkte auszeichnen und zu einem reduzierten Preis dennoch verkaufen. Unter www.vomhof.ch sind teilnehmende Betriebe aufgeführt.

Der Bauernverband arbeitet zudem mit der App zur Lebensmittelrettung «Too Good To Go» zusammen. Betriebe können sich auf deren Website registrieren und nicht handelsfähige Naturprodukte, Salate oder Backwaren vom Vortag und ähnliches als «Überraschungstüte» via App anbieten.


SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE