Dienstag, 15. Juni 2021
10.06.2021 14:33
Wetter

Schafskälte findet heuer kaum statt

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: sum

Am 4. Juni hat sie begonnen, bis am 20. Juni dauert sie: die Schafskälte. In diesem Jahr fällt diese aus.

Gemäss Definition darf von Schafskälte gesprochen werden, wenn die Nachmittagstemperatur zwischen dem 4. und dem 20. Juni um mehr als 4 Grad unter dem langjährigen Durchschnittswert liegt. Dieser «Schafskältewert» liegt laut SRF Meteo im Mittelland bei einer Nachmittagstemperatur von 17,5 Grad.

Samstag und Sonntag waren zwar kühl, für Schafskältetage reichte es aber nicht – und für die kommenden Tage sind Sommertemperaturen angesagt. Ganz anders 2020 mit einer Schafskälte wie aus dem Bilderbuch. Vom 3. auf den 4. Juni sackten die Temperaturen um 10 Grad ab. Solche Temperaturstürze sind für die Schafskälte typisch. Danach ging es sehr bescheiden weiter. Zürich, Bern und St. Gallen erlebten alle acht «Schafskältetage». 

Mehr zum Thema
Vermischtes

Pixabay Die ersten starken Gewitter der Saison sind in den letzten Tagen über die Schweiz gezogen und lokal kamen in kurzer Zeit grosse Wassermassen zusammen. Aber nicht jedes Regenwetter bringt…

Vermischtes

Nun kommt der Sommer doch noch.  - Samuel Sommer Nachdem die Monate April und Mai vielerorts in der Schweiz die kältesten seit Jahren gewesen waren, gibt es nun bereits Mitte…

Vermischtes

Diese Geschichte ist kaum zu glauben – doch es gibt Zeugen.  - wikipedia In den USA ist ein Fischer nach eigenen Angaben vorübergehend von einem Wal verschluckt worden. «Ich habe…

Vermischtes

Ob Christian Tüschers Simmentaler heute richtig getippt haben, wird sich zeigen. - twitter Wales oder die Schweiz? – In Schüpfen im Kanton Bern tippen die Kühe. Am Freitagabend eröffneten die…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE