18.06.2020 16:20
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Luzern
Scheune abgebrannt – Tiere gerettet
Am Mittwochnachmittag ist in Ballwil LU eine Scheune in Brand geraten. Tiere und Menschen kamen nicht zu Schaden. Die Brandursache ist noch unbekannt.

Das Feuer machte mit der mächtigen Scheune kurzen Prozess. Denn als die Einsatzkräfte gegen 16 Uhr am Brandort eintraf, stand ein Teil der Scheune bereits in Vollbrand. Die Tiere, die in der Scheune untergebracht sind, befanden sich bei Brandausbruch auf der Weide. 

Die Flammen führten bei der Scheune zu einem Totalschaden. Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen des Feuers auf den nebenan stehenden Schweinestall verhindern. Die 169 Schweine, die sich im Gebäude befanden, wurden in Sicherheit gebracht. 

Die Brandursache ist Gegenstand der laufenden Ermittlungen der Branddetektive. Über die Höhe des Sachschadens konnte die Polizei noch keine Angaben machen. 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE