25.09.2017 12:37
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Zürich
Scheune durch Brand zerstört
Am Sonntagnachmittag ist in Niederhasli ZH ein Ökonomiegebäude eines Bauernhauses in Flammen aufgegangen. Der Sachschaden wird auf mehrere hunderttausend Franken geschätzt. Verletzt wurde niemand.

Gemäss Polizeiangaben stand die Scheune beim Eintreffen der Einsatzkräfte um 16.30 Uhr bereits in Vollbrand. Die Feuerwehr konnten ein Ausbreiten der Flammen auf den Wohnbereich grösstenteils unterbinden. Zwei Personen, die sich zum Zeitpunkt des Brandes im Gebäude aufhielten, konnten dieses selbständig verlassen.

Die Brandursache ist noch unklar, Ermittlungen wurden aufgenommen. Im Löscheinsatz standen die Feuerwehr Niederhasli, Dielsdorf und Rümlang. Die Löscharbeiten wurden durch einen SBB-Löschzug unterstützt. Die nahe an der Liegenschaft vorbeiführende Bahnlinie sowie die Strasse wurden wegen des Löscheinsatzes für mehrere Stunden gesperrt.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE