27.07.2015 11:54
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Aargau
Scheune niedergebrannt
In Seon AG hat am Samstagabend eine angebaute Scheune bei einem älteren Bauernhaus gebrannt. Ausgebrochen ist das Feuer im Scheunengebäude. Der Sachschaden ist hoch, verletzt wurde zum Glück niemand.

Gemäss einer Mitteilung der Kantonspolizei Aargau wurde das Feuer gegen 20.30 Uhr entdeckt. Als die Einsatzkräfte beim Brandort eintrafen, stand das Scheunengebäude bereits in Vollbrand. Der Feuerwehr gelang es, ein Ausbreiten der Flammen auf das Wohnhaus zu unterbinden.

Die Bewohner des Hauses waren am Samstagabend ausser Haus. Da das Gebäude seit längerem nicht mehr landwirtschaftlich genutzt wird, stand die Scheune leer. Das Wohnhaus erlitt aber schwere Wasser- und Rauchschäden. Diese werden auf mehrere hunderttausend Franken geschätzt. Zur Brandursache wurden Ermittlungen aufgenommen.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE