19.07.2016 09:00
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Zürich
Scheune niedergebrannt
In Oberglatt ZH ist am Sonntagabend in einer Scheune Feuer ausgebrochen. Es entstand ein hoher Sachschaden. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Jugendliche gaben zu, vor Brandausbruch im Gebäude mit einem Feuerzeug hantiert zu haben.

Der Brand in der Altliegenschaft wurde kurz vor 20.30 Uhr entdeckt. Gemäss Polizeiangaben brannte die Scheune vollständig aus. Das angebaute, leerstehende Wohnhaus wurde beschädigt. Die Höhe des entstandenen Schadens wird auf mehrere hunderttausend Franken geschätzt.

Die Kantonspolizei Zürich mehrere Kinder und Jugendliche befragt. Diese gaben zu, dass sie vor dem Ausbruch des Feuers in dem Gebäude waren und mit einem Feuerzeug hantiert haben. Die Kinder und Jugendlichen sind zwischen 12 und 14 Jahre alt und wohnen im Bezirk Dielsdorf, wie die Kantonspolizei Zürich am Dienstag mitteilte. Weitere Ermittlungen seien im Gange.

Im Einsatz standen die Feuerwehren Oberglatt und Rümlang.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE