11.08.2013 19:35
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
St. Gallen
Schlechtes Gewissen? - Gestohlenes Kälbchen wieder da
Das in der Nacht vom Mittwoch auf Donnerstag in Uznach SG gestohlene Kälbchen ist wieder zurück in seinem Gehege. Der Tierhalter hat das Neugeborene auf einer angrenzenden Wiese entdeckt.

Wie die Kantonspolizei St. Gallen am Sonntag mitteilte, hat die unbekannte Täterschaft das Tier zurückgebracht. Es könne nicht abschliessend gesagt werden, ob die Abklärungen der Polizei dazu geführt hätten, oder ob es aus Reue geschah, schreibt die Polizei in ihrer Mitteilung. 

Am Samstag wurde bekannt, dass Unbekannte in Uznach im Bereich Imperhof das Kälbchen gestohlen haben. Das Tier hatte sich in einem Laufgehege befunden und war erst am Mittwoch zur Welt gekommen. Nachdem der Tierhalter vergeblich nach dem Kalb gesucht hatte, gelangte er an die Polizei und erstattete Anzeige.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE