Montag, 10. Mai 2021
23.06.2017 09:53
Forschung

Sex hält Gehirn jung

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter

Beschäftigungen wie Kreuzworträtsel und Sudoku gelten als gute Gedächtnistrainer. Aber auch regelmässiger Sex in der zweiten Lebenshälfte regt laut einer britischen Studie die Gehirnfunktion an.

Wissenschaftler der Universitäten Oxford und Coventry fragten für ihre Untersuchung 28 Männer und 45 Frauen im Alter zwischen 50 und 83 Jahren, ob sie wöchentlich, monatlich oder nie Sex hätten. Diejenigen, die mindestens einmal pro Woche Sex hatten, schnitten bei Tests besser ab.

Laut der im Fachblatt «Journals of Gerontology» veröffentlichten Studie hatten die Teilnehmer mit häufigem Geschlechtsverkehr eine höhere Sprachkompetenz als die sexuell eher passiven Teilnehmer. Auch konnten die Aktiveren besser ein komplexes Bild abmalen und aus dem Gedächtnis ein Ziffernblatt nachzeichnen.

«Es ist möglich, dass eine grössere Häufigkeit sexueller Aktivität mit besseren kognitiven Fähigkeiten zusammenhängt», heisst es in der Studie. «Die Leute mögen nicht daran denken, dass ältere Leute Sex haben», erklärte die Leiterin des Forscherteams, Hayley Wright. «Aber wir müssen diese Haltung ändern und an die sozialen Auswirkungen denken, die sexuelle Aktivität für Menschen ab 50 haben kann.»

Die Forscher wollen nun die biologische Ursache des von ihnen festgestellten Zusammenhangs ergründen. So wollen sie herausfinden, ob Hormone wie Dopamin und Oxytocin den Zusammenhang zwischen sexuellen Aktivitäten und der Gehirnfunktion beeinflussen.

Mehr zum Thema
Allerlei

Der Föhn brachte viel Sonne und sommerliche Temperaturen.  - PixabayDoch damit ist Schluss. Ab Montag wird es in einigen Regionen intensiv regnen. - Bairyna Föhn und Südwestwind haben am Sonntag…

Allerlei

Martin Ackermann, Präsident der wissenschaftlichen Taskforce des Bundes - Bund In der Schweiz wird der Spielraum für Lockerungen der Schutzmassnahmen gegen das Coronavirus zunehmend grösser. Das stellt Martin Ackermann, der…

Allerlei

Gemäss Umfrage wollen sich 73 Prozent mit der Impfung gegen das Coronavirus schützen. - zvg Fast drei von vier Menschen in der Schweiz, nämlich 73 Prozent, wollen sich gegen Covid-19…

Allerlei

Schon bei Temperaturen ab etwa acht Grad Celsius werden die Zecken agil. - Erik Karits Sobald die Temperaturen steigen, erwachen die Zecken aus der Winterstarre und werden aktiv. Soll man…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE