Donnerstag, 7. Juli 2022
13.08.2017 18:43
Schwingen

Siegermuni heisst Lenkor

Share on print
Share on email
Share on facebook
Share on twitter
Von: mgt

Lenkor. Das ist der Name des Siegerstiers des Bernisch Kantonalen Schwingfests (BKSF) vom 12. August 2018 in Utzenstorf. Der Swiss-Fleckviehstier wurde am Samstag beim Schloss Landshut durch Schwingerkönig Matthias Sempach und Skiweltcupfahrerin Joana Hählen auf diesen Namen getauft.

Auf den Tag genau ein Jahr vor dem BKSF 2018 trafen sich am Samstag Sponsoren, OK und viele hundert Gäste im Schlosspark des Schloss Landshut zur Taufe des Siegerstiers. Lenkor soll der Swiss-Fleckvieh Stier von Jakob Fankhauser, Sumiswald, heissen. Gezüchtet wurde der Sohn von Fors, dem Siegerstier des Eidgenössichen 2013 in Burgdorf, von Hanspeter Steffen, Grünenmatt. Seine Mutter ist die 55 55 98 punktierte Manitou Hawai.

Im Namen Lenkor steckt zunächst mal der Name der Gemeinde Lenk. Aber wie kommt es dazu, dass der Siegerstier eines Schwingfests im Unteren Emmental den Namen einer Berner Oberländer Gemeinde trägt? Nicolas Vauclair, Leiter der Bergbahnen Lenk, die als Munisponsoren auftreten, erklärte: «Lenk sind wir Lenker Bergbahnen. Ich selber bin gebürtiger Welscher. Und auf Französisch heisst «or» Gold.» Die Beziehung zwischen den Lenker Bergbahnen und dem Schwingklub Kirchberg, der einer der Trägervereine des BKSF 2018, ist der Grund, warum die Lenker überhaupt als Munisponsoren einstiegen. Denn die Bergbahnen sind schon seit 1998 Sponsoren des Schwingklubs.

Und so lag es auf der Hand, dass die Lenker Skiweltcupfahrerin Joana Hählen zusammen mit Schwingerkönig Matthias Sempach als einer der Spitzenschwinger der Kirchberger als Gotte und Götti des Stiers amten. Sempach ist bekanntlich auch Besitzer von Fors, dem Vater von Lenkor. Speziell war auch, dass der Namen über einen Wettbewerb gesucht und gefunden wurde. Die Sieger werden über ihren 1. Preis persönlich benachrichtigt. Beat Singer, Gemeindepräsident und einer von drei Co-Ok-Präsidenten, war sichtlich stolz über die prominenten Taufpaten. „Die Arbeiten für den grossen Tag in einem Jahr laufen gut“, betonte er und dankte sowohl den zahlreich erschienen Sponsoren wie dem OK für deren Einsatz.

Das BKSF 2018 in Utzenstorf

Bereits seit über einem Jahr ist das OK bestehend aus den Trägervereinen Schwingklub Kirchberg, Hornussergesellschaft Utzenstorf, Turnverein Utzenstorf und den Utzenstorf Schützen daran, das  Bernisch Kantonale Schwingfest vom 12. August 2018 in Utzenstorf zu organisieren. Es wird im 2018 voraussichtlich der bedeutendste Schwingeranlass im Land werden. Der Anlass soll geprägt sein vom ländlichen Charakter der Gastgeber-Gemeinde Utzenstorf. Am Freitag, 10. August startet das Fest mit einem Unterhaltungsabend mit Künstlern aus der Region. Am Samstag, 11. August folgt der Jodlerabend mit den besten Jodlern aus dem Kanton Bern. Und am Sonntag 12. August 2018 findet dann das eigentliche Bernisch Kantonale Schwingfest mit Gästen aus der ganzen Schweiz statt.

Mehr zum Thema
Allerlei

Die Verunreinigung sind auf den starken Regen der letzten Tage zurückzuführen. - Carmen Steiner, digitalstock.de In mehreren Berner Ortschaften ist verunreinigtes Trinkwasser festgestellt worden. Die Bevölkerung von Herzogenbuchsee, Aeschi, Hellsau,…

Allerlei

Auch bei der zweithäufigsten Zoonose in der Schweiz, der Salmonellose mit 15’00 gemeldeten Fällen  stehen kontaminierte Lebensmittel im Vordergrund. Dazu gehören sowohl Eier und Fleisch, als auch andere kontaminierte Lebensmittel…

Allerlei

In den kommenden drei Monaten dürfte es ersten Berechnungen zufolge in weiten Teilen Europas erneut trockener werden als im langjährigen Mittel - Kanton Solothurn Der Deutsche Wetterdienst (DWD) geht in…

Allerlei

2021 waren im Mittel etwa 768 Millionen Menschen von Hunger betroffen. - Unicef Krieg, Klima und die Corona-Pandemie: Die Zahl der weltweit an Hunger leidenden Menschen ist laut Schätzungen der…

SCHWEIZER BAUER

DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE