25.05.2019 12:53
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Luzern
Siegermuni heisst Lukaro
Im kommenden findet das Luzerner Kantonale Schwingfest vom 20. bis 24. Mai 2020 in Rothenburg statt. Auch in der 101. Ausgabe gibt es einen Siegermuni. Dieser wurde auf den Namen Lukaro getauft.

Der Startschuss für das Kantonale von kommendem Jahr erfolgte am Freitag auf der alten Brücke in Rothenburg. Ausrichter ist der Schwingklub Rotheburg, der in diesem Jahr seinen 100. Geburtstag feiert.

Höhepunkt der Festivitäten war die Munitaufe.  Der Original-Braunvieh Stier, gezüchtet von Franz Bühlmann Widmer, Grossmatt, Rothenburg, wurde auf den Namen «Lukaro» getauft. Als Muni-Gotti und -Götti wurden die Skisportler Nadine Fähndrich (Langlauf) und Reto Schmidiger (Ski alpin) gewonnen. Gespendet wird der Siegermuni «Lukaro» von der Niederhäuser AG aus Rothenburg.

Für den Muni gingen rund 230 Namensvorschläge ein. Fünf darunter wurden für die zweite Phase ausgewählt. Es waren dies die Vorschläge Lukaro, Lawiro, Jubilo, Rebmak und Luro. Den Siegernamen wählten am Ende die Website-Besucher sowie die User der sozialen Medien aus. 

Der derzeit 825 Kilo schwere Muni wird genau in einem Jahr, am Sonntag, 24. Mai 2020, auf der Sportanlage Chärnsmatt, einen neuen Besitzer erhalten.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE