4.03.2019 12:42
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Deutschland
Silage auf Strasse – Inselzufahrt blockiert
Auf der ostdeutschen Insel Usedom sorgte am Sonntagmittag ein 20-jähriger Traktorfahrer für einen spektakulären Unfall. Einer der beiden Anhänger kam ins Trudeln und kippte. Die Silage landete auf der Fahrbahn.

Gemäss Polizeiangaben musste der Traktorfahrer mit seinen zwei angekoppelten Anhängern wegen eines Rotlichts stark abbremsen. Der 20-Jährige fuhr offenbar mit überhöhter Geschwindigkeit auf die Kreuzung bei Wolgast zu.

Er verlor die Kontrolle über sein Gespann mit zwei vollbeladenen Anhängern. Der Traktor wurde durch die beiden vollbeladenen Anhänger um 180 Grad gedreht. Ein Anhänger kippte auf die Seite und kam auf der Fahrbahn zum Stillstand. Die Silage verteilte sich quer über die gesamte Strasse.

Der Eigentümer des Gespanns konnte gemäss «Ostsee Zeitung» mit einem Traktor und einem Radlader den Anhänger wieder aufrichten. Die Feuerwehr räumte die Silage der Strasse weg. Insgesamt war die Inselzufahrt für zwei Stunden gesperrt. Der Sachschaden an Traktor und Anhängern wird auf rund 5000 Euro (5'700 Fr.) beziffert.

Die Insel Usedom hat zwei Strassenverbindungen zum Festland. Eine führt im Norden über Wolgast, die andere im Süden über Anklam.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE