2.03.2018 12:40
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Bern
Silobrand: Knifflige Löscharbeiten
Im bernischen Schüpfen ist am Donnerstagnachmittag in einem Silo mit Holzschnitzeln ein Brand ausgebrochen. Die Löscharbeiten dauerten auch am Freitag noch an. Drei Feuerwehrmänner wurden verletzt.

Der Brand in einem Holzbaubetrieb wurde kurz nach 15.15 Uhr gemeldet. In einem mit Holzschnitzel und Holzspänen gefüllten Silo stellten die Einsatzkräfte eine starke Rauchentwicklung fest. Die Löscharbeiten gestalten sich als sehr aufwändig, wie das Regierungsstatthalteramt Seeland mitteilt.

Der Inhalt des Silos musste fortlaufend und mit Spezialgerät herausgeholt und gelöscht werden. Deshalb waren die Löscharbeiten auch noch am Freitagmorgen nicht beendet. Insgesamt war die Feuerwehr mit 120 Personen vor Ort. Drei Feuerwehrmänner wurden beim Einsatz leicht verletzt. Zwei Personen wurden vor Ort ambulant behandelt, ein Feuerwehrangehöriger wurde zur Behandlung ins Spital gebracht.

Die umliegenden Gebäude sind vom Brand nicht betroffen. Die Brandursache ist noch unbekannt. Zur Höhe des Sachschadens wurde keine Angabe gemacht. 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE