14.04.2016 14:55
Quelle: schweizerbauer.ch - blu
Appenzell Innerrhoden
Sitter durch Jauche verschmutzt
Am vergangenen Samstagvormittag gelangte in Appenzell über eine Sickerleitung Jauche in den Fluss Sitter.

Wie die Kantonspolizei Appenzell Innerrhoden mitteilt, wurde auf einem Landwirtschaftsbetrieb Jauche von einem Güllekasten in einen tiefer liegenden Güllekasten umgepumpt. Die Jauche staute dort zurück. In der Folge gelangte eine unbestimmte Menge über eine Sickerleitung in das Scheidwegbächli und schliesslich in die Sitter.

Nebst der Polizei war das Amt für Umweltschutz und die Fischereiaufsicht im Einsatz. Ob Fische in Mitleidenschaft gezogen worden sind, geht aus der Mitteilung nicht hervor.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE