25.01.2020 13:30
Quelle: schweizerbauer.ch - ber
Österreich
Ski: Bauernsöhne in Kitzbühel top
Was für ein Spektakel an der 80. Hahnenkamm-Abfahrt in Kitzbühel (A). Ein Hundertstel-Krimi voller Spannung. Die beiden Bauernsöhne Beat Feuz (CH) und Vincent Kriechmayr (A) mussten sich lediglich vom Österreicher Matthias Mayer geschlagen geben.

Sie gilt als eine der schwierigsten Abfahrten der Welt, die Streif. Eine Woche nach dem grossen Klassiker am Lauberhorn mit dem strahlenden Sieger, Bauernsohn Beat Feuz, stürzten sich die besten Abfahrer der Welt am Samstag in Kitzbühel die legendäre Streif hinunter. Ein Rennen voller Spannung! Ein Hundertstel-Krimi während den Fahrten.

Bauernsöhne teilen sich Rang 2

Dem Österreicher Matthias Mayer gelang es in diesem Jahr, die Streif  am schnellsten zu bezwingen. Mit 22 Hundertstel Rückstand klassierten sich die beiden Bauernsöhne Beat Feuz (CH) und Vincent Kriechmayr (A) ex aequo auf dem zweiten Rang. 

Und so bleibt dem Schangnauer Beat Feuz ein Sieg auf der Streif weiterhin verwehrt. Schon zum vierten Mal wird er in Kitzbühel Zweiter.

Als Bauernsohn ist Beat Feuz in Bumbach in Schangnau BE auf dem 22-Hektar-Hof «Roseggli». aufgewachsen. Sein Interesse galt aber schon immer dem Sport, weniger der Landwirtschaft.

 

Vincent Kriechmayr aus Koglerau in Oberösterreich hingegen hilft gerne auf dem elterlichen Hof mit, wenn sich die Gelegenheit ergibt. „Natürlich helfe ich auch auf dem Hof, wo ich halt gebraucht werde. Ich lass mich einteilen und das mach ich dann.“ Ambitionen, einmal den Bauernhof zu übernehmen habe der 28-jährige allerdings nicht. 

Rangliste:

1. Matthias Mayer (Österreich) 01:55:59

2. Beat Feuz (Schweiz) + 0,22

2. Vincent Kriechmayr (Österreich + 0,22

4. Johan Clarey (Frankreich) + 0,27

5. Maxence Muzaton (Frankreich) + 0,31

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE