19.06.2013 09:45
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Münzen
Sondermünze zum Schwingen lanciert
Die Eidgenössische Münzstätte Swissmint hat am Mittwoch zwei neue Sondermünzen lanciert. Im Jahr des Eidgenössischen Schwing- und Älplerfestes in Burgdorf ist eine davon dem Nationalsport Schwingen gewidmet. Die andere zeigt Rudolf Kollers Gemälde «Gotthardpost».

Die Münze zu Ehren des Schwingsports wiederum ist in Silber gehalten und in zwei Versionen mit einer Gesamtauflage von 57'000 erhältlich. Aus dem einstigen «Hosenlupf» habe sich ein «moderner, trainingsintensiver und überaus populärer Wettkampf entwickelt». Mit der Silbermünze eröffnet die Swissmint die Serie «Schweizer Volkssportarten». 

Der Zürcher Maler (1828-1905) hatte die erste Fassung seines bekanntesten Werks «Gotthardpost» im Jahr 1873 angefertigt. Es entstand im Auftrag der Nordostbahn als Abschiedsgeschenk für deren abtretenden Direktionspräsidenten Alfred Escher. Die Goldmünze wird in einer Auflage von 6000 Stück und zu einem Nennwert von 50 Franken herausgegeben, wie die Swissmint am  Dienstag mitteilte. Sie erinnere an die «glorreichen Zeiten der Gotthardpost».

Erhältlich sind die beiden Münzen bei Banken, Münzhändlern sowie auf der Webseite von Swissmint. Der Verkaufserlös kommt kulturellen Projekte zugute.

 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE