26.06.2015 10:07
Quelle: schweizerbauer.ch - Kapo Bern
Brand
Stall komplett abgebrannt
Am Donnerstagnachmittag ist in Oberbalm BE ein Bauernhaus in Brand geraten. Verletzt wurde niemand. Auch alle Tiere konnten rechtzeitig ins Freie gebracht werden. Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Die Meldung über den Bauernhausbrand in Oberbalm ging bei der Regionalen Einsatzzentrale der Kantonspolizei Bern am Donnerstag, 25. Juni 2015, kurz vor 1500 Uhr ein. Bei Eintreffen der Feuerwehren hatten die Flammen bereits auf weite Teile des Gebäudes übergegriffen.

Trotz dem raschen Löscheinsatz konnte nicht verhindert werden, dass der Ökonomieteil des Hauses durch das Feuer komplett zerstört wurde. Der Wohnteil konnte dagegen weitgehend gehalten werden. Die Personen, welche sich zum Zeitpunkt des Brandausbruchs im Haus aufgehalten hatten, konnten sich selbstständig ins Freie begeben. Verletzt wurde niemand. Auch kamen keine Tiere durch das Feuer zu Schaden.

Im Einsatz standen nebst Einsatzkräften der Kantonspolizei Bern insgesamt rund 65 Angehörige der Feuerwehren Oberbalm und Köniz sowie der Berufsfeuerwehr Bern. Weiter waren ein vorsorglich aufgebotenes Ambulanz-Team sowie das Care Team des Kantons Bern vor Ort. Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zur Brandursache und zur Höhe des Sachschadens aufgenommen.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE