21.08.2015 15:28
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Schwyz
Stallbrände: Polizei nimmt Verdächtigen fest
Nach zwei Bränden innerhalb von drei Tagen in Arth SZ hat die Polizei einen 47-jährigen Mann verhaftet. Die Ermittler verdächtigen ihn, die beiden Brände gelegt zu haben.

Nach zwei Bränden innerhalb von drei Tagen in Arth SZ hat die Polizei einen 47-jährigen Mann verhaftet. Die Ermittler verdächtigen ihn, die beiden Brände gelegt zu haben. Der Verdächtige habe bisher kein Geständnis abgelegt, teilte die Schwyzer Kantonspolizei am Freitag mit. Er war kurz nach den Bränden festgenommen worden, sagte ein Polizeisprecher auf Anfrage. Nun befindet sich der Schweizer Bürger in Untersuchungshaft.

Weiter sucht die Polizei nach einem Fahrradfahrer, der während des zweiten Brandes am 12. August in dem Gebiet unterwegs war. Zudem sucht sie weitere Zeugen. Mit Blick auf die laufenden Ermittlungen machen die Behörden keine weiteren Angaben.

In Arth waren am 10. August und am 12. August zwei Stallgebäude durch nächtliche Brände zerstört worden. Beim zweiten Feuer kamen 170 Schweine ums Leben. Beim ersten Brand entstand Sachschaden.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE