12.05.2020 13:12
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Betrug
Steuerverwaltung warnt vor E-Mails
Mit einer scheinbar durch die Eidgenössische Steuerverwaltung (ESTV) versandten E-Mail versuchen Betrüger Kundendaten zu erhalten. Die ESTV ruft dazu auf, dieser E-Mail keine Folge zu leisten.

Die Eidgenössische Steuerverwaltung unternehme die notwendigen Schritte bei der zuständigen Behörde, der Melde- und Analysestelle Informationssicherheit (Melani), um diese kriminellen Machenschaften zu unterbinden, heisst es in einer Medienmitteilung vom Dienstag.

In der betrügerischen E-Mail werde auf eine fiktive Steuerrückerstattung Bezug genommen, welche man durch Ausfüllen eines angehängten Dokumentes erhalten solle. In anderen Fällen versuchten die Betrüger, mit der gefälschten Absenderadresse der ESTV, den Steuerpflichtigen eine Dienstleistung anzubieten. Beim Öffnen des Dokuments werde dann eine Schadsoftware installiert.

Solche Betrugsmails würden zu hunderttausenden in Umlauf gesetzt und würden über kompromittierte Server in der ganzen Welt versendet, heisst es in der Mitteilung. In diesem Fall speziell sei zudem, dass neben Schadsoftwarevarianten für das Betriebssystem Windows auch solche für MacOSX versendet wurden.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE